Ohrwurm am Morgen bereitet Kummer und Sorgen

Kann mir bitte jemand erklären, wie mein Gehirn nach dem Erwachen auf folgende Liedzeile kommt: "Ich muss durch den MonsunHinter die WeltAns Ende der ZeitBis kein Regen mehr fällt…" Ich gehöre zu den Menschen, die in ihrer Jugend das Radio ausgeschaltet haben, wenn diese Band zu hören war. Das ist ein weiterer Beweis dafür, dass... Weiterlesen →

Das moderne Rapunzel

Ich lehne mich jetzt einmal weit aus dem Fenster (Achtung: erster schlechter Wortwitz!) und stelle die Behauptung auf, dass wohl jeder schon etwas von dem Märchen der Gebrüder Grimm gehört oder gelesen habe. „Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter!“ – ist einer der bekanntesten Sätze aus ihrer Märchensammlung. Nun, normalerweise habe ich es nicht so mit Nacherzählungen, aber ich finde es ist an der Zeit, der Geschichte eine neue, modernere Handlung zu verleihen. Alles lesen →

Tagtraum

Meine Gedanken fahren Karussell. Mit einer Geschwindigkeit, die mir bestens vertraut ist, und dennoch stets Unbehagen bereitet. Angetrieben von Emotionen und Sehnsüchten driften sie immer weiter vom Boden ab. Gleichmäßig gegen den Uhrzeigersinn wirbelnd, kehren sie dem Alltag für einen Moment lang den Rücken zu. Dabei lassen sich nur noch schleierhafte Umrisse perzipieren, die seit Wochen mein Leben kennzeichnen. Alles lesen →

Leichte Beute

Zwei Tage bevor ich mit meinen Eltern wieder einmal nach Kroatien in Urlaub gefahren bin, habe ich am späteren Nachmittag noch meinen Freund besucht. Ich war alleine unterwegs - was an sich nichts Ungewöhnliches ist - und fuhr mit demselben O-Wagen, wo sie meinen Freund ein paar Monate danach hinausgeschmissen haben. Kaum eingestiegen, schrieb ich eine SMS, dass ich eben gleich da wäre. Alles lesen →

Gipfel der Freiheit

Das Bild entstand vor nicht allzu langer Zeit auf der Spitze des Tafelbergs - an einem warmen, sonnigen Frühjahrstag - Anfang November. Das Wetter hätte nicht besser sein können. Immer wieder hüllte uns eine Wolke für einen kurzen Augenblick in ihre Decke mit ein und schenkte uns anschließend wieder eine gigantische Sicht über Kapstadt. Die Natur zog alle Register und es war als ob sie uns mit diesem kleinen Zauber noch mehr in ihren Bann ziehen wollte. Alles lesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑