„Ich breche dir den Schädel“

Das war nur eine unserer Lieblingsphrasen, die meine Cousine und ich uns in der Kindheit zugespielt haben. (An dieser Stelle muss ich wohl klarstellen, dass ich meine Cousine liebe und wir ein sehr inniges Verhältnis haben.) Dabei hätten wir es nie zu hoffen gewagt, dass unsere Sticheleien Jahre später einmal einen wahren Trend im Netz auslösen.

Eigentlich bin ich ja momentan über jede mediale Nachricht froh, die sich nicht um den Corona-Virus dreht. Trotzdem hat mir folgende Schlagzeile die Füße unter den Boden weggezogen. Und das meine ich nicht nur im übertragenen Sinne…

„Skullbreaker-Challenge bringt junge Leute ins Krankenhaus

Im World Wide Web sind schon viele Challenges viral gegangen, die gerade von Jugendlichen „gehypt“ worden sind, und sich mehr als fragwürdig herausgestellt haben. Die neuste Skullbreaker-Challenge hebt aber diese Fragwürdigkeit nochmals auf ein ganz eigenes Level und zeigt mal wieder deutlich, dass Dummheit sehr wohl wehtun kann:

Die „Skullbreaker“-Challenge, auf deutsch: Schädelbrecher-Challenge.
Die Videos zeigen drei Personen, nur zwei davon sind in die Challenge eingeweiht. Während die Eingeweihten links und rechts des Ahnungslosen stehen, fordern sie ihn dazu auf, in die Luft zu springen – um ihm dann die Beine wegzuziehen. Die Person fällt auf den Boden.
Die Verletzungsgefahr ist sehr hoch. Aus den USA gibt es Berichte von Jugendlichen, die Opfer der Challenge geworden sind und mit gebrochenen Knochen oder einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus landeten. (Quelle: stern.de)

Ich glaub‘ kaum, dass die betroffenen Personen „Ich bin geil auf eine Querschnittslähmung“ auf ihrer Stirn stehen haben. Und wenn es Leute gibt, die wissen auf was sie sich da einlassen, dann bitte seid so nett und füllt vorab einen Organspende-Ausweis aus – nur für den Fall. Es gäbe nämlich genügend Menschen, die etwas Sinnvolleres mit euren Körper anzufangen wüssten…

4 Kommentare zu „„Ich breche dir den Schädel“

Gib deinen ab

    1. Ich bin ganz deiner Meinung! Wenn man es genau nimmt, ist es ja vorsetzliche Körperverletzung, die auch noch aufgezeichnet wird – also bescheuerter geht es wirklich nicht mehr…

      Danke fürs mitdiskutieren! 😊

      Lieben Gruß

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Was kann man machen

jetzt sind wir eben hier.

Living in Ponderland

Lebensfreude - Achtsamkeit - Bücher - Kreatives - Gedanken

Mein Universum

Rosas Blog. NETzWorking-Beiträge, Gedanken und Persönliches

Kraulquappe

> Eintauchen in die chlorreiche Gegenwart - einer verschwommenen Zukunft entgegen <

Ankordanz

Beobachtungen des Lebens

Susanne Berkenkopf

„Ein Zuhause ist mehr, als vier Wände und ein Dach über dem Kopf." Dies ist ein Blog über Räume, über innere und äußere Räume. Denn ich bin überzeugt, dass jeder Raum in dem wir uns regelmäßig aufhalten, Einfluss auf unser Leben nimmt. Also gebe ich hier Anregungen, wie Wohnräume und Arbeitsplätze energetisch und ästhetisch optimiert werden können. Ich schreibe für Menschen, die in einer wohltuenden Umgebung leben wollen, die innere und äußere Freiräume schätzen, und an ihr Potenzial glauben. Ich schreibe für Menschen, die wie ich, jetzt und auf dieser Erde zum Wohle des Ganzen wirken wollen. Im „echten Leben" biete ich Wohncoaching, Grundrissanalyse und Lebensstilberatung. Meine Werkzeuge sind Imperial Feng Shui, Geomantie, chinesische Astrologie und systemische Beratung. Mehr unter www.feng-shui-und-beratung.de

Einfach ich - just me

Deutsch - English

Hier schreibt Peter - vom Leben gezeichnet

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

meinekleinechaoswelt

Klischees? Schubladendenken? -OHNE MICH !

Metahasenbändigerin

Hier geht es den Metahasen an den Kragen

Missi Leon

Millennial Life

Seelenleben

Hier werde ich in Zukunft alle Texte einstellen die ich bisher geschrieben habe und die in Zukunft geschrieben werden wollen.

Stark bleiben

Dysthymie, Essstörung, soziale Phobie, Singleleben

Zwischen Hoffnung und Vertrauen

Selbstzweifel, Selbstanerkennung, Selbstvertrauen

Hören mit dem dritten Ohr

Assoziative Reflexionen zur inneren und äußeren Welt

die Freakin

weiblicher Freak und ihre Gedanken...ja...ich bin selbst gespannt ;)

Wortgedöns

Worte, Bilder und Gedöns

alltagseinsichten

Mein Leben und andere Katastrophen

Lebens:weise

Mit Freude durchs Leben gehen ☀️ Inspirationen für dich & mich

Gefühlsbetont

Gefühle, Gedanken, Alltägliches und Nichtalltägliches

galgenzork

chronisch am leben

wupperpostille

...in Verbindung bleiben...

Mein innerer Garten

Leben in emotionaler Instabilität

MS naiv - Leben mit meiner MS

Über Gesundheit, über Krankheit und andere Gedanken.

miasankercom.wordpress.com/

Ein Blog über Essstörungen, Kampfgeist und Motivation!

Carax&VanNuys

Wir. Gastronomiegeschichten. Gesellschaftsbeobachtung. Gehirnfasching.

Flatterherz

Finden statt Suchen

Ich bin, also denke ich.

Sometimes though, there just are no words.

Felicitas Sturm

Textwerkstatt & Gedankenplattform

Leben mit dem Viele-sein

Wir sind viele in einem Körper- ein Blog über das Leben mit Dissoziativer Identitätsstörung (Multipler Persönlichkeitsstörung)

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Marias Achtsamkeitsreise

Was mir auf diesem Weg alles so begegnet ... Freude, Liebe, Licht, Stille, Sonne, aber auch Dunkelheit und Traurigkeit und der Mond

einzelstueckchen.wordpress.com/

Die schönen Dinge im Leben

Polarlicht im Herzen

Mein Auslandssemester in Oslo

%d Bloggern gefällt das: