„Ich breche dir den Schädel“

Das war nur eine unserer Lieblingsphrasen, die meine Cousine und ich uns in der Kindheit zugespielt haben. (An dieser Stelle muss ich wohl klarstellen, dass ich meine Cousine liebe und wir ein sehr inniges Verhältnis haben.) Dabei hätten wir es nie zu hoffen gewagt, dass unsere Sticheleien Jahre später einmal einen wahren Trend im Netz auslösen.

Eigentlich bin ich ja momentan über jede mediale Nachricht froh, die sich nicht um den Corona-Virus dreht. Trotzdem hat mir folgende Schlagzeile die Füße unter den Boden weggezogen. Und das meine ich nicht nur im übertragenen Sinne…

„Skullbreaker-Challenge bringt junge Leute ins Krankenhaus

Im World Wide Web sind schon viele Challenges viral gegangen, die gerade von Jugendlichen „gehypt“ worden sind, und sich mehr als fragwürdig herausgestellt haben. Die neuste Skullbreaker-Challenge hebt aber diese Fragwürdigkeit nochmals auf ein ganz eigenes Level und zeigt mal wieder deutlich, dass Dummheit sehr wohl wehtun kann:

Die „Skullbreaker“-Challenge, auf deutsch: Schädelbrecher-Challenge.
Die Videos zeigen drei Personen, nur zwei davon sind in die Challenge eingeweiht. Während die Eingeweihten links und rechts des Ahnungslosen stehen, fordern sie ihn dazu auf, in die Luft zu springen – um ihm dann die Beine wegzuziehen. Die Person fällt auf den Boden.
Die Verletzungsgefahr ist sehr hoch. Aus den USA gibt es Berichte von Jugendlichen, die Opfer der Challenge geworden sind und mit gebrochenen Knochen oder einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus landeten. (Quelle: stern.de)

Ich glaub‘ kaum, dass die betroffenen Personen „Ich bin geil auf eine Querschnittslähmung“ auf ihrer Stirn stehen haben. Und wenn es Leute gibt, die wissen auf was sie sich da einlassen, dann bitte seid so nett und füllt vorab einen Organspende-Ausweis aus – nur für den Fall. Es gäbe nämlich genügend Menschen, die etwas Sinnvolleres mit euren Körper anzufangen wüssten…

4 Kommentare zu „„Ich breche dir den Schädel“

Gib deinen ab

    1. Ich bin ganz deiner Meinung! Wenn man es genau nimmt, ist es ja vorsetzliche Körperverletzung, die auch noch aufgezeichnet wird – also bescheuerter geht es wirklich nicht mehr…

      Danke fürs mitdiskutieren! 😊

      Lieben Gruß

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

miasankercom.wordpress.com/

Ein Blog über Essstörungen, Kampfgeist und Motivation!

Carax&VanNuys

Wir. Gastronomiegeschichten. Gesellschaftsbeobachtung. Gehirnfasching.

Flatterherz

Finden statt Suchen

Ich bin, also denke ich.

Sometimes though, there just are no words.

Felicitas Sturm

Textwerkstatt & Gedankenplattform

Leben mit dem Viele-sein

Wir sind viele in einem Körper- ein Blog über das Leben mit Dissoziativer Identitätsstörung (Multipler Persönlichkeitsstörung)

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Marias Achtsamkeitsreise

Was mir auf diesem Weg alles so begegnet ... Freude, Liebe, Licht, Stille, Sonne, aber auch Dunkelheit und Traurigkeit und der Mond

einzelstueckchen.wordpress.com/

Die schönen Dinge im Leben

Polarlicht im Herzen

Mein Auslandssemester in Oslo

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

WORTGEFUEHLE

Josef Ambrosch

Geschichten und Meer

Die gnädige Frau wundert sich.

Cara`s Melody

daydreamer, free spirit, on a mindful path

Traum(A)Kinder

Wir sind Viele

Missbrauch, Folgen und der Weg

- unterwegs....... (Die Schwurbel-Schworbs)

Leselebenszeichen

Buchbesprechungen von Ulrike Sokul©

Mrs. Squirrel

Kreatives, Lifestyle, Erlebtes

Linsenfutter

Tier- und Naturbeobachtungen, sowie Sehenswertes aus Hamm und Umgebung.

einfachtilda

Viele Bilder, wenig Worte!!

L(i)ebensgarten

Mein Versuch, einen Weg aus der Bulimie zu finden

Pusteblume.blog

Buch- und Filmrezensionen

Pferdig unterwegs

Eine Fotografin auf Reisen

Einen Moment innehalten

Nachdenken, Selbstfindung, positive Energie, Gedichte, Kurzgeschichten, Seelenarbeit

Scherbensammlerin

Dissoziative Identitätsstörung Live

lebendig werden ...

nach schweren Gewalterfahrungen als Kind

%d Bloggern gefällt das: